Datenschutzerklärung

der Website www.coffein-compagnie.de

1. EINLEITUNG

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen. Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen bei der Nutzung unserer Website ist für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese verwendet werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Coffein Compagnie GmbH & Co. KG, welches unter der Domain www.coffein-compagnie.de sowie den verschiedenen Subdomains erreichbar ist.

 

2. VERANTWORTLICHE STELLE (VERANTWORTLICHER)

Coffein Compagnie GmbH & Co. KG
Segelsbrück 7, D-28309 Bremen
Kontaktdaten: siehe Impressum

 

3. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Ralf Lohmann – externer und geprüfter Datenschutzbeauftragter – HUBIT Datenschutz
Email: info@hubit.de
Webseite: www.hubit-datenschutz.de
Datenschutz-Telefon: 0421-89830294

 

4. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Datenverarbeitung bei Webseitenaufrufen

Bei dem Aufruf einer Webseite werden automatisch eine Vielzahl von Daten – auch personenbezogene – über das Internet übertragen. Dies ist technisch erforderlich, damit der Webseitenaufruf überhaupt funktioniert und um Ihnen das bestmögliche Ergebnis liefern zu können.

Immer wenn Sie eine Webseite aufrufen die ein Bild von einem Server lädt, ein Video streamt oder eine der vielen anderen Übertragungsmöglichkeiten nutzt, erfolgt dies durch das Laden externer Plugins oder Skripte von Ihrem Rechner aus. Dieser sendet Daten an den Server, von dem Sie die gewünschten Inhalte abrufen. Bei dem Aufruf einer Webseite sendet Ihr Browser (z.B. Firefox, Internet Explorer, Edge, Opera, Safari) automatisch bestimmte Informationen von Ihrem System. Diese Daten sind beispielsweise:

Die Webseite von der aus eine Datei (Bild, Skript, Video oder eine andere Webseite) aufgerufen bzw. in der die Datei eingebunden ist (Referer)

  • Das Betriebssystem
  • Die Bildschirmauflösung
  • Das Tastaturlayout (Sprache)
  • Die IP-Adresse von der aus die Webseite bzw. Datei aufgerufen wurde
  • Der Name der aufgerufenen Webseite bzw. Datei Der Zeitstempel (Datum und Uhrzeit) des Aufrufs
  • Der Name des Browsers und seine Version Die übertragene Datenmenge
  • Der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Fehlercode)
  • Diese Daten werden von jedem Server protokolliert. Die Protokollierung erfolgt beispielsweise zur
    Wahrung und Überprüfung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs (z.B. zur Erkennung von Hackerangriffen)
  • statistischen Auswertung (über die Nutzung der Webseite)
  • Verbesserung der Webseite
  • angepassten Ausgabe der Webseite oder Dateien, so dass diese optimiert auf Ihrem Endgerät angezeigt werden (können)

Für Sicherheitsprotokolle wird keine Pseudonymisierung oder Anonymisierung eingesetzt, da sonst keine Rückschlüsse auf potenzielle Angreifer möglich sind. Für andere Zwecke erfolgt die Auswertung der Daten in der Regel anonymisiert und es wird auch keine Profilbildung betrieben. Weitere Informationen finden Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung.

Betroffene Person
Die „betroffene Person“ (auch „Betroffener“ genannt), ist die Person, deren personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Im Folgenden ist die „betroffene Person“ auch als „Webseitenbesucher“ oder „User“ benannt.

 

INFORMATIONEN ZU BETROFFENENRECHTEN

Jeder Betroffene kann gegenüber dem Verantwortlichen seine Rechte (Betroffenenrechte) geltend machen. Dies kann als Email, per Post oder durch ein bereitgestelltes Formular erfolgen. Auch telefonische Anfragen sind möglich, diese werden jedoch nur entgegengenommen und nicht am Telefon beantwortet. Der Verantwortliche wählt das Medium (Post, Email, sonstige Medien) aus und schickt dem Betroffenen über dieses Medium die Antwort auf seine Anfrage. Die Antworten auf Anfragen zu den Betroffenenrechten erfolgt kostenlos. Bei übermäßiger Häufung der Anfragen zu den Betroffenenrechten kann eine Gebühr erhoben werden. Die Antwort erfolgt innerhalb der gesetzlichen Frist von einem Monat. Die Frist kann in Ausnahmefällen verlängert werden (z.B. wegen hoher Anfragenanzahl oder hoher Komplexität der Anfrage). Die Fristverlängerung ist zu begründen. Im Folgenden sind die Betroffenenrechte aufgelistet. Jede Aufzählung ist mit ausführlichen Erklärungen auf den Seiten unseres Datenschutzbeauftragten verlinkt.

 

Der Betroffene muss sich gegenüber dem Verantwortlichen authentifizieren damit sichergestellt ist, dass er zur Ausübung der Betroffenenrechte legitimiert ist.

Auf der Seite unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie ein Formular, über welches Sie Ihre Betroffenenrechte bei uns ausüben können.  Formular zur Ausübung von Betroffenenrechten

 

5. COOKIES

Wir nutzen Session-Cookies. Diese werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.

Sie haben die Möglichkeit Cookies über die Einstellung in Ihrem Browser zu löschen. Auf der Seite unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie weitere Informationen zu Cookies und wie Sie diese löschen können.

 

6. VERSCHLÜSSELUNG DER WEBSEITE

Alle Webseiten werden verschlüsselt übertragen.

 

7. FORMULARE

Kontaktformular für Bewerber

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular eine Bewerbung bei uns einzureichen. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der Kontaktanfrage notwendig sind.

Ihre Anfrage wird durch einen von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie unter infoniqa.com/datenschutz.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des § 26 BDSG. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Bewerbung ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, nutzen Sie bitte andere Möglichkeiten der Bewerbung bei uns.

Speicherdauer

Die erhobenen Daten werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Etwaige Aufbewahrungsfristen werden hierdurch nicht beeinflusst.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch, per Email oder persönlich zu kontaktieren.

 

Registrierung eines Benutzerkontos

Art und Umfang der Verarbeitung

Für die Nutzung bestimmter Bereiche unserer Website haben Sie die Möglichkeit ein Benutzerkonto zu registrieren. Die Informationen, die während der Registrierung über die Pflichtfelder erhoben werden, sind für die Bereitstellung eines Zugangs zum Benutzerkonto erforderlich. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen für ergänzende (Komfort-)Funktionen bereitstellen.

Für die Registrierung eines Benutzerkontos erfolgt die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Bereitstellung eines Benutzerkontos zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Es besteht eine vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, da diese Informationen zur Identifizierung Ihrer Person sowie zur Vertragserfüllung unsererseits erforderlich sind. Eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Ohne die Bereitstellung dieser Informationen ist die Registrierung eines Benutzerkontos und somit ein Vertragsschluss nicht möglich.

Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung zusätzlich freiwillig angegebener Informationen zum Zweck der Bereitstellung weiterer (Komfort-) Funktionen auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Deaktivierung der Funktionen / durch die Löschung der freiwilligen Angaben im Benutzerkonto können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung des Benutzerkontos für die Dauer des Vertragsverhältnisses. Nach Ende des Vertrages / Löschen des Benutzerkontos erfolgt eine weitere Speicherung Ihrer Daten nur, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. Steuer- und Handelsrecht) bestehen.

Zusätzliche Informationen, die Sie uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung bereitstellen, werden nur solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung durch Deaktivierung der Funktionen / durch Löschen der Daten widerrufen, längstens jedoch bis zum Ende des Vertrages, dem die Bereitstellung des Benutzerkontos zugrunde liegt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mit Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Übersendung einer Email ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ist das Ziel der Kontaktaufnahme per Email, der Abschluss eines Vertrages, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

 

8. WEITERE DATENVERARBEITUNGEN

Sonstiges

Über die Archivfunktion von externen Suchmaschinen sind die Daten häufig auch dann noch abrufbar, wenn die Angaben aus den oben genannten Internet-Angeboten bereits entfernt oder geändert wurden. In einem solchen Fall können Sie Ihre Betroffenenrechte [z.B. Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessen werden”) – Artikel 17 EU Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO)] bei dem Suchmaschinenanbieter geltend machen.